xDstudios

Moin!

Mein Name ist Felix Bukatz. Momentan studiere ich Medieninformatik mit dem Schwerpunkt "Programmierung" an der Fachhochschule in Flensburg. Auf diesem von mir entworfenen Portal präsentiere ich einige Auszüge meiner Arbeit als Student und auch privaten Ursprungs.

Auf die Frage, was ich an den Themen meines Studiums am liebsten mag oder am interessantesten finde, müsste ich wohl "Ja!" antworten. In dem Bereich der Programmierung gibt es an jeder Stelle, in jeder Richtung ein "Aha!" zu entdecken. Die Begegnung mit neuen Technologien und Konzepten sowie das darauffolgende Adaptieren und Anwenden selbiger ist das, was mich motiviert.

Ein guter Freund sagte mal zu mir: "Du hast doch viel mehr Spaß an deinen Projekten, wenn sie nicht funktionieren.". Es ist immer schön wenn Dinge funktionieren - aber Rätsel machen eben noch viel mehr Spaß!

Persönliche Daten

Name: Felix Bukatz
Geboren: 02.09.1992 in Rendsburg
Email: privat@xdstudios.de

Vertraute Technologien:

  • Programmiersprachen
    • Java
    • C#
  • Webtechnologien
    • HTML(5)
    • CSS(3)/SCSS
    • PHP(5/7)
    • JavaScript/JQuery
    • MySQL
  • Echtzeitgrafik
    • Processing
    • Unity
    • CG (Shader) / ShaderLab

Fluidsimulation im Cartoon-Style

Eine besondere Herausforderung stellte sich mir in dem Modul "Echtzeittechniken der Spieleprogrammierung". Wie der Name schon sagt, galt es in Echtzeit lauffähige Simulationen von Naturschauspielen bzw. physikalischen Phänomenen zu erstellen. Inspiriert von Eiji Aonuma's "The Legend of Zelda: Wind Waker" machte ich es mir zur Aufgabe, einen interaktiven Flusslauf auf Basis eines eigenen Shaders und eines selbst entworfenen primitven Partikelsystems zu realisieren. Der Fokus lag hier einerseits auf der Performance um die Nutzung in Spielen und anderen Programmen mit Echtzeitanspruch zu ermöglichen, andererseits auf der cartoonigen Optik.

Shader? Eine harte Nuss!

Stimmt schon. Dieses Fach hat mir so ziemlich alles abverlangt, was ich zu bieten hatte. Wenn ich zurückblicke, wundert es mich, dass ich nicht einfach aufgegeben hatte. Kurz gesagt: Entweder der Shader läuft beim Testen perfekt - oder es ist eben alles pink. Dazwischen gibt es nichts - und das Debuggen ist nervenaufreibend und undankbar. Letztendlich eine tolle Erfahrung die jeden in Ausdauer und Belastbarkeit testet - vor allem wenn es darum geht eine Deadline einzuhalten.

(Unity-) Projekt: Download Nur die Präsentation und das Konzept: Dokumentation

Musikschule taktlos

Im Verlaufe des Studiums bin ich im vierten Semester über eines meiner bevorzugten Fächer gestolpert: Die Gestaltung von Online-Medien. Für die Hausarbeit galt es ein ohne JavaScript lauffähiges Frontend für eine Firma zu entwerfen und dann zu entwickeln. Die Musikschule "taktlos" eignete sich für diese Aufgabe wunderbar.

- rock, pop, jazz ... einfach anders!

Nach einigen weiteren Veränderungen nach der Benotung ist der Internetauftritt nun nutzbar. Im Verlauf der nächsten Monate wird noch ein CMS implementiert, um die Verwaltung von News und anderen Artikeln pflegeleichter zu gestalten. Weiterhin sollen weitere Funktionen zur Verwaltung von Schülern, Lehrern und z.B. gebuchten Stunden erfolgen. Hierfür wird später ein Nutzer-Bereich angelegt.

Link zur neuen Homepage: musikschuletaktlos.de Link zur Dokumentation und Timeline: Dokumentation

GameJam 2016

Auf dem diesjährigen GameJam mit dem Thema "Ritual" haben meine Teammitglieder und ich uns eine besondere Herausforderung gestellt. Die Aufgabe: Ein Spiel oder Spielprototypen innerhalb von 48 Stunden zu entwickeln. Das Resultat: "Nyx - back to the roots", viel zu wenig Schlaf, eine leichte Coffeinvergiftung aber auch eine Menge Spaß! Wer die Chance hat, an diesem Event teilzunehmen, kann sich in Sachen Geduld und Belastbarkeit testen.

Nyx - back to the roots

Unser Ergebnisprojekt kann auf der GameJam Seite betrachtet werden. Wenn wir auch auf die Steuerung nicht besonders stolz sind, sind wir es auf die gestalterischen Elemente unseres Jump'n'Run's um so mehr. Link zum Projekt Vorschau Video

DropWebs

DropWebs ist ein interaktiver Musikgenerator. Inspiriert von Wassertropfen die auf Spinnennetze fallen, kann der Nutzer mit verschiedenen Tools (Base, Hi-Hat etc) interagieren und so Beats und Melodien erzeugen. Dieser Processing Sketch hatte schnell die Außmaße einer vollwertigen Anwendung mit Tutorial, vielen Tools und unterschiedlichen Modi erreicht.

Der Processing Sketch benötigt noch einige Bibliotheken (Minim, Box2D) und kann hier heruntergeladen werden: Download

Die Dokumentation und weitere Hintergrundinformationen sind hier zu finden: Dokumentation

Objektorientierte Programmierung

Eigentlich bestand die Aufgabe in der Objektorientierten Programmierung darin, eine von einem Dozenten entworfene Spieleengine zu verwenden. Da mir der Aufbau und der Funktionsumfang dieser jedoch nicht gefiel, habe ich selbst eine auf Basis der in den Javabibliotheken vorhandenen Zeichenoperationen erstellt und mit deren Hilfe meine Hausarbeit umgesetzt.

BallsDeep

Bei diesem Minispiel ist es des Spielers Aufgabe, farblich markierte Bälle mit einem Roboter in die vorgesehenen Löcher zu transportieren. Ein computergesteuerter Gegner versucht in der vorgegebenen Zeit ebenfalls möglichst viele Punkte zu sammeln. Dies geschieht in seinem Falle nach dem "Trial and Error"-Prinzip. Versucht man einen Ball in das falsche Loch zu legen, so wird man mit einer kurzen Bewegungsunfähigkeit bestraft. Der Spieler kann also durch betrachten der Farben einen strategischen Vorteil ausbauen, wobei der computergesteuerte Gegner im Geschwindigkeitsvorteil ist.

Das fertige Projekt kann hier heruntergeladen werden (Java wird benötigt): Download Der Sourcecode ist hier zu finden: SourceCode

Weitere Projekte

Auf meinem neben dem Studium angelegten Blog berichte ich über weitere Dinge, die es nicht auf die Frontpage geschafft haben. Dort finden sich auch weitere Updates zu laufenden Projekten und Vieles mehr.

Blog-System

Der Blog und sein (zugegebenermaßen) relativ primitives aber effizientes CMS basiert auf PHP und einer hinterlegten MySQL Datenbank.

blog.xdstudios.de

Username:

Password:


Forgot How To Password
Create Account